„Manche Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken“

(Isaac Newton)

 

Konflikte sind ein integraler Bestandteil zwischenmenschlicher Zusammenkunft; Daher ist es von elementarer Bedeutung, Konflikten richtig zu begegnen und diese als Chance zum Wachstum zu nützen.
Parallel dazu ist es auch wesentlich, die Emotionen im Konflikt zu (er)kennen, sowohl die eigenen als auch die des Gegenübers wahrzunehmen.
Im Seminar werden jene Kompetenzen, welche zur Konfliktfähigkeit benötigt werden, betrachtet und die theoretischen Hintergründe mit praktischen Beispielen verknüpft.
Ziel ist die Optimierung der eigenen Konfliktfähigkeit zur Herstellung von beidseitig befriedigenden Beziehungen und tragfähige Lösungen für alle Beteiligten zu gestalten.

Sie erfahren:

  • Erkennen von Konfliktpotentialen und Signalen
  • Eigenes Konfliktverhalten analysieren
  • Konflikten konstruktiv begegnen und für Veränderungsprozesse nutzen
  • Konfliktregelung ohne Niederlagen – Entlastungsstrategien anwenden
  • Wege aus dem Konflikt – vom Kompromiss zur Kooperation
  • Emotionale Belastungsfaktoren insbesondere in herausfordernden Situationen und Konflikten erkennen und gegensteuern
  • Herausfordernden Situationen und Konflikten professionell begegnen

Jedes Seminar wird individuell auf die Erwartungen und Wünsche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer abgestimmt.